GRÜNER VELTLINER DAC RIED LÄNGEN 2019 MAGNUM

Weingut Prechtl / Zellerndorf / Weinviertel

Pfefferl aus der Magnum!

Gelbgrüne Farbe. In der Nase gelbes Kernobst mit feinen Kräuternuancen, zarte Grapefruitzesten, pfeffrig würzig. Am Gaumen saftig, reife Äpfel, sehr guter Trinkfluss, muskulöser und knackiger Grüner Veltliner mit viel Würze am Gaumen. Etwas Ananas im Abgang.

Tolles Preis- Genussverhältnis!

Ein toller Begleiter zu Vorspeisen, Salaten und hellem Fleisch, sowie zu Fisch und Meersfrüchten!


Auszeichnungen:
Falstaff: 91 Punkte

Sofort Versandfertig, Lieferzeit 2-4 Werktage

19,90 EUR

Preise incl. MwSt. / zuzügl. Versand
Inhalt: 1,5 l
13,27 EUR / 1 l
Flaschen


Hersteller: Weingut Franz Prechtl, Zellerndorf 12, 2051 Zellerndorf
Herkunft: Österreich / Weinviertel / Zellerndorf
Lage: Ried Längen
Boden: Löss
Jahrgang: 2019
Rebsorte: Grüner Veltliner
Ausbau: Stahltank
Speisenempfehlung: Vorspeisen, Vegetarisch, Salate, Fisch & Meeresfrüchte
Geschmack: Trocken
Trinkreife: bis 2025
Trinktemperatur: 9-11°C
Alkoholgehalt: 13,0%
Säure: 5,5 g/l
Restzucker: 2,7 g/l
Verschluss: Drehverschluss
Inhalt: 1,5l
Enthält: Sulfite

Weingut Franz Prechtl / Zellerndorf / Weinviertel

Der Winzer Franz Prechtl liebt es Weine zu produzieren, die Freude machen und lange in Erinnerung bleiben!
Das Weingut liegt in Zellerndorf im Retzer Land und hat sich vor allem auf die Rebsorte Grüner Veltliner spezialisiert. Die Hälfte davon werden mittlerweile in zehn Länder der Welt exportiert. Alte Klone wurden selektioniert und sind Basis für besonderen Ausdruck im Grünen Veltliner. Handarbeit und nachhaltige Bewirtschaftung stehen im Mittelpunkt. Gedüngt wird mit Stiermist und gänzlich auf Herbizide verzichtet. Kühle Nächte und heiße Tage sorgen für das Aroma, Kraft und Eleganz im Wein. Sechs Varianten vom Grünen Veltliner werden unter Weinviertel DAC produziert. Urgesteinsböden, Lössböden, und ehemaliger Meeresboden bieten dafür die Grundlage. Zum Großteil wird Weißwein gekeltert, Riesling, Welschriesling, Gelber Muskateller, Sauvignon Blanc und das Burgundercuvée bilden die Ergänzung zum Grünen Veltliner. Den Rotweinanteil stellen Zweigelt, Blaufränkisch und St. Laurent.

Weinbaugebiet Weinviertel

... dort wo das „Pfefferl“ wächst!
Das Weinviertel ist jedem österreichischen Weinfreund ein Begriff, doch auch international steigt der Bekanntheitsgrad des größten österreichischen Weinbaugebietes. Die Rebfläche von 13.356 Hektar ist ein wesentlicher Faktor, doch das Erfolgsrezept heißt Grüner Veltliner, namentlich in der gebietstypischen Ausprägungen als Weinviertel DAC und Weinviertel DAC Reserve. Das Weinviertel ist ein ausgesprochenes Weißweinland, ist es doch zu rund 85 Prozent mit weißen Rebsorten bestockt. Es ist selbstverständlich, dass ein derart umfangreiches Gebiet kein homogenes Ganzes darstellt, sondern die verschiedensten Bodentypen auch die unterschiedlichsten Weincharaktere hervorbringen. Klimatisch wird das Weinviertel von einem gemäßigten Kontinentalklima geprägt, nur im äußersten Süden überwiegen die pannonischen Einflüsse.

Grüner Veltliner

Grüner Veltliner oder Weißgipfler ist die wichtigste und verbreitetste Rebsorte von Österreich und wird im Ausland oft als österreichische Nationalsorte angesehen.
Die in Österreich, insbesondere in Niederösterreich, am weitesten verbreitete Traube wird außerhalb ihrer Heimat wenig angebaut, abgesehen von einigen kleineren mitteleuropäischen Regionen, etwa in Tschechien in der Slowakei oder Ungarn. Sie gedeiht besonders gut auf Lössböden wie im nördlichen Weinviertel, wo die Rebe in Boden und Klima optimale Voraussetzungen findet, ebenso in der Wachau, im Kamptal, Kremstal und am Wagram

Ihre Weine bestechen durch ihr intensives Bouquet und durch ihre Frische. Typisch können angenehme Aromen nach weißem Pfeffer oder auch Tabak ausgemacht werden, hervorragend ist aber meist die intensivere Nase und der Geschmack nach Citrus und Frucht (Pfirsich). Ein guter Veltliner besticht durch seine Frische am Gaumen und ist, entgegen landläufiger Meinung, die auf vielen eher mäßigen Veltlinern beruht, durchaus lagerfähig. Bei Verkostungen älterer Weine beeindrucken hochwertige Veltliner immer wieder durch ihre erstaunliche Frische.

Synonyme
Weißgipfler, Veltliner, Grüner, Weißer, früher auch Grüner Muskateller, Weißer Muskateller oder Manhartsrebe genannt (Österreich) · Veltliner (Deutschland) · Zleni Veltinac (Balkan) · Veltlinske zelené (Tschechien, Slowakei) · Veltelini (Ungarn)

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren. Mehr erfahren