BURGUND

Burgund

Die Weinbauregion Burgund (französisch Bourgogne) mit einer Rebfläche von circa 30.000 Hektar ist eines der ältesten Weinbaugebiete Frankreichs. Doch eigentlich sind es fünf klar voneinander getrennte Subgebiete mit jeweils eigenen Voraussetzungen, die Weine von eigenständigem Charakter formen. Umrahmt von Chablis ganz im Norden mit strahligen Weißweinen und dem Beaujolais im Süden, liegt als Herzstück der Region dazwischen, die Côte d’Or, schier unerreicht in ihrer Reputation, der die wichtigsten Appellationen angehören. Dazu kommen noch Côte Chalonnaise und Mâconnais. Im Burgund herrscht kontinentales Klima mit kalten Wintern, kurzen nicht zu warmen Sommern und häufigem Niederschlag im Frühling und Herbst. Allein im Bereich Côte de Nuits gibt es 60 unterschiedliche Bodentypen wobei die häufigsten Granit, Schiefer, Mergel, Kies, Lehm oder Kalkgestein sind. Bemerkenswert ist jedoch dass die besten Lagen im Burgund auf kalksteinhaltigem Untergrund wachsen.. Und doch erreichen die im Burgund vorherrschenden Rebsorten Chardonnay und Pinot Noir eine Vollkommenheit wie sonst kaum wo. Es sind vor allem die Böden, die zur besonderen Qualitätsausformung burgundischer Weine in ihrer Eleganz und Strahlkraft führen – Kalkstein, Mergel, im Süden Granitschiefer. In der verwirrenden Vielzahl an Appellationen sind es die besten Lagen, die mit dem Glanz ihres Namens zum Ruhme der Region beitragen.

GIVRY 1er CRU MADEMOISELLE 2018

Domaine Joblot


In der Nase zeigt dieser atemberaubende Wein komplexe Aromen von gelben Steinfrüchten und.....
32,90 EUR (Preise incl. 20% MwSt. / zuzügl. Versand, Inhalt: 0,75 l
43,87 EUR / 1 l)

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren. Mehr erfahren