FRÄULEIN ROSÉ VON DÖBLING 2019

Weingut Mayer am Pfarrplatz / Wien

Der neue Trendwein "Fräulein Rosé von Döbling" wird aus reinsortigen Pinot Noir Trauben von Wiener Weingärten gekeltert.

Zartes Lachsrosa, feine Erdbeer- und Rhabarberaromen, ausbalanciert und elegant am Gaumen, feiner mineralischer Nachhall.

So präsentiert sich “Fräulein Rose von Döbling“

Sofort Versandfertig, Lieferzeit 2-4 Werktage

9,90 EUR

Preise incl. 20% MwSt. / zuzügl. Versand
Inhalt: 0,75 l
13,20 EUR / 1 l
Flaschen


Hersteller: Weingut Mayer am Pfarrplatz, Pfarrplatz 2, 1190 Wien
Herkunft: Wien - Österreich
Jahrgang: 2019
Rebsorte: Pinot Noir
Klassifizierung:
Ausbau: Stahltank
Speisenempfehlung: Pasta, Reisgerichte, Vegetarisch
Trinkreife: bis 2022
Alkoholgehalt: 12,5%
Säure: 6,2 g/l
Restzucker: 1,3 g/l
Geschmack: Trocken
Trinktemperatur: 9-11°C
Verschluss: Drehverschluss
Inhalt: 0,75l
Enthält: Sulfite

Weingut Mayer am Pfarrplatz

Das traditionsreiche Weingut Mayer am Pfarrplatz, der Inbegriff Wiener Heurigenkultur keltert seit 1683 in Nussdorf – Heiligenstadt besten Wiener Wein. Auf den besten Rieden Wiens, dem kalkhältigen Nussberg und der einzigartigen Riede Alsegg werden die Sorten Grüner Veltliner, Riesling, Chardonnay, Gelber Muskateller, Sauvignon Blanc und Blauer Burgunder angebaut und daraus hochwertiger Wiener Qualitätswein gekeltert. Bekannt und berühmt ist das Weingut für seinen Klassiker, den „Gemischten Satz “. Unzählige Auszeichnungen und Prämierungen bei nationalen und internationalen Weinwettbewerben unterstreichen die hohe Qualität der Weine aus dem Haus Mayer am Pfarrplatz.


Weinbaugebiet Wien

Wien ist die einzige Hauptstadt der Welt mit einer bedeuteten Weinbautradition. Erst im letzten Jahrzehnt ist es dem Wiener Wein gelungen, das bloße Heurigenimage abzulegen und den Sprung auf die Weinkarten der Gourmetrestaurants zu schaffen. Dieser Erfolg ist eng verbunden mit der Neuinterpretation des Paradeweins der Stadt durch visionäre Top-Winzer. Der „Wiener Gemischte Satz“ zählt seither auch zu den international anerkannten klassischen Weinen Österreichs. Die Bezeichnung Wiener Gemischter Satz DAC und Wiener Gemischter Satz DAC mit Lagenbezeichnung wird seit dem Jahrgang 2013 verwendet. Die Rebflächen erstrecken sich zu beiden Seiten der Donau. Die Böden am Nussberg sind feine mineralische Lagen von Muschelkalkverwitterungsböden, während der Bisamberg über sandige und lehmige Lössböden verfügt.

Pinot Noir

Pinot Noir ist die wahrscheinlich nobelste Rebsorte der Welt. Die großen Lagenweine der Burgund erzielen am Weltmarkt Höchstpreise. In Österreich verzeichnet die Sorte zunehmende Bedeutung. Die Anbaufläche wurde im Zeitraum von 1999 bis 2009 um 58,6 % erweitert.

Pinot Noir ist eine der ältesten Rebsorten und stammt anscheinend direkt von Wildreben aus dem Burgund ab. Er wurde schon im 4. Jh. n. Chr. von den Römern kultiviert und verbreitet.

Signifikant ist die granatrote Farbe von geringer Farbintensität. Der typische Duft ist dezent, mit einem Aromenspektrum, das von roten Beerenfürchten (Erdbeere, Himbeere Weichseln) und Waldboden bis hin zu Dörrpflaumen reicht.

Am Gaumen oft fruchtig nach Waldbeeren mit würzige Noten nach feuchtem Laub und Waldboden.

Hochwertige Pinot Noirs sind trotz eleganter Struktur sehr lange lagerfähig. In wärmeren Gefilden sind Alkoholwerte über 14 % vol. keine Seltenheit. Trotz geringer Farbtiefe kann er auch kräftiges Tannin haben, meist ist es aber feingliedrig.




Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren. Mehr erfahren