GRÜNER VELTLINER SANDSTEIN 2018

Weingut Josef Fritz / Zaussenberg

Veltliner Verführung - saftig und frisch!

Helles Grüngelb, Silberreflexe. Einladender zarter Duft nach gelber Tropenfrucht, frische Wiesenkräuter, ein Hauch von Marille und Noten von Orangentesten. Im Mund saftig und elegant mit einer gut integrierten Säurestruktur, weiße Tropenfruchtaromen. Noten Von Ananas im Salzig- mineralischem Abgang.

Genießen Sie diesen Grünen Veltliner am besten zu einem Wiener Schnitzel, einem Backhendel, oder zu gebackenen Steinpilzen!


Auszeichnungen:
Falstaff: 91 Punkte

Sofort Versandfertig, Lieferzeit 2-4 Werktage

7,70 EUR

Preise incl. 20% MwSt. / zuzügl. Versand
Inhalt: 0,75 l
10,27 EUR / 1 l
Flaschen


Hersteller: Weingut Josef Fritz, Ortsstrasse 3, 3701 Zaussenberg
Herkunft: Zaussenberg / Wagram / Österreich
Jahrgang: 2018
Rebsorte: Grüner Veltliner
Ausbau: Stahltank
Speisenempfehlung: Wiener Schnitzel, Backhenderl, Jause
Geschmack: Trocken
Trinkreife: bis 2021
Trinktemparatur: 8-10°C
Restzucker: 2,0 g/l
Säure: 5,2 g/l
Alkoholgehalt: 13,0%
Verschluss: Drehverschluss
Inhalt: 0,75l
Enthält: Sulfite

Weingut Josef Fritz - Zaussenberg

Qualitätsbewusstsein, Innovationsbereitschaft und die Liebe zum Detail sind Kennzeichen von Josef Fritz. Inzwischen hat sich das Weingut Fritz als eines der führenden Weingüter am Wagram etabliert. Ein ausgesprochenes Händchen hat der Winzer für die eher seltenen Rebsorten Roter Veltliner und Roter Traminer entwickelt. Für die Weine des Premiumsegments wird ausgewählten Trauben der besten Lagen durch Spontangärung und gezielten Einsatz von Holzfässern die individuelle Handschrift des Weinguts verliehen. Eine schonende Verarbeitung der nur durch Schwerkraft bewegten Trauben im Presshaus sowie perfekte Vergärung sind wichtige Kriterien für charaktervolle Weine. Die Rebfläche beträgt 15 Hektar, der Schwerpunkt liegt mit 80 Prozent bei den Weißweinen. Die wichtigsten Weißweinsorten sind Roter Veltliner, Grüner Veltliner, Chardonnay und Roter Traminer.

Weinbaugebiet Wagram

Das Weinbaugebiet liegt in einer europaweiten einzigartigen Lössstufe mit dem Namen Wagram und erstreckt sich zwischen Wien und Krems. An den südlichen Abhängen reihen sich Weinbauorte wie Feuersbrunn, Fels und Kirchberg. Der Grüne Veltliner nimmt nahezu zwei Drittel des Anbaugebietes in Beschlag. In den letzten Jahren wurde zu Chardonnay und Weißburgunder der Rote Veltliner wieder entdeckt.

Grüner Veltliner

Grüner Veltliner oder Weißgipfler ist die wichtigste und verbreitetste Rebsorte von Österreich und wird im Ausland oft als österreichische Nationalsorte angesehen.
Die in Österreich, insbesondere in Niederösterreich, am weitesten verbreitete Traube wird außerhalb ihrer Heimat wenig angebaut, abgesehen von einigen kleineren mitteleuropäischen Regionen, etwa in Tschechien in der Slowakei oder Ungarn. Sie gedeiht besonders gut auf Lössböden wie im nördlichen Weinviertel, wo die Rebe in Boden und Klima optimale Voraussetzungen findet, ebenso in der Wachau, im Kamptal, Kremstal und am Wagram

Ihre Weine bestechen durch ihr intensives Bouquet und durch ihre Frische. Typisch können angenehme Aromen nach weißem Pfeffer oder auch Tabak ausgemacht werden, hervorragend ist aber meist die intensivere Nase und der Geschmack nach Citrus und Frucht (Pfirsich). Ein guter Veltliner besticht durch seine Frische am Gaumen und ist, entgegen landläufiger Meinung, die auf vielen eher mäßigen Veltlinern beruht, durchaus lagerfähig. Bei Verkostungen älterer Weine beeindrucken hochwertige Veltliner immer wieder durch ihre erstaunliche Frische.

Synonyme
Weißgipfler, Veltliner, Grüner, Weißer, früher auch Grüner Muskateller, Weißer Muskateller oder Manhartsrebe genannt (Österreich) · Veltliner (Deutschland) · Zleni Veltinac (Balkan) · Veltlinske zelené (Tschechien, Slowakei) · Veltelini (Ungarn)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren