MORILLON SÜDSTEIERMARK DAC 2018

Weingut Skoff Original / Gamlitz / Südsteiermark

Exotischer Früchte und harmonische Mineralität!

Strahlendes helles Gelb, In der Nase ein variantreicher Fruchtkorb, vordergründig exotische Früchte, zarte Blütenaromen, Anklänge von Orangenschalen und Limetten, deutlich erkennbare Materialität, saftig, frisch und animierender Abgang.

Passt hervorragend zu Kalbfleisch und Steinpilzen.

Sofort Versandfertig, Lieferfrist 1-4 Werktage!

10,60 EUR

Preise incl. 20% MwSt. / zuzügl. Versand
Inhalt: 0,75 l
14,13 EUR / 1 l
Flaschen


Hersteller: Weingut Skoff Original, Eckberg 16, 8462 Gamlitz
Herkunft: Österreich / Südsteiermark
Qualitätsstufe: Südsteiermark DAC - Regionswein
Jahrgang: 2018
Rebsorte: Morillon = Chardonnay
Ausbau: Edelstahltanks
Speisenbegleitung: Pasteten, Kalbfleisch, Steinpilze, Weißschimmelkäse, Schalentiere, Spargel.
Geschmack: Trocken
Trinkreife: bis 2022
Trinktemperatur: 10°C
Alkoholgehalt: 12,5%
Verschluss: Drehverschluss
Inhalt: 0,75l
Enthält: Sulfite

Weingut SKOFF ORIGINAL / Gamlitz / Südsteiermark

Walter Skoff, der in Fachkreisen auch als Mr. Sauvignon bezeichnet wird,
ist mit seiner über 30-jährigen Erfahrung einer der Top-Winzer in der Südsteiermark. Durch die Vielzahl verschiedener Rieden, die sorgfältige Ernte der besonders aufmerksamen Mitarbeiter und auf Basis mehrmaliger Erntedurchgänge, bei denen jeweils nur die physiologisch reifsten Trauben selektioniert werden, entstehen im Weingut Skoff Original Weine mit eigenständiger Persönlichkeit. Die überaus hohe Qualität wird jährlich durch eine Vielzahl nationaler sowie internationaler Auszeichnungen gewürdigt. Die Spitzenweine des Weinguts sind sogar in 2 und 3 Michelinsterne Restaurants in Tokio verfügbar und werden unter anderem auch an europäischen Königshäusern getrunken. Die Weine von Skoff Original sind außerordentlich fruchtig, feingliedrig und elegant. Die Familie besitzt insgesamt 11 verschiedene Lagen, die sich in einem Umkreis von rund 15 Kilometern um den Betrieb befinden und verschiedene Böden sowie Mesoklimata aufweisen. Besonders herausragend sind die Lagenweine des Weinguts, besondere Lagen, auf mineralischen Böden gewachsene Trauben höchster Reife, perfektionierte Vinifizierung und lange Reifezeit sind dafür entscheidend. Die Leidenschaft und das Engagement für den Wein sind für Walter Skoff größer als je zuvor. Somit darf man sich noch auf viele ausgezeichnete Tropfen von Skoff Original freuen.

Weinbaugebiet Südsteiermark

Ein großes Terroir für Sauvignon & Co!
Es gibt sicherlich Weinbaugebiete, in denen wuchtigere und vor allem alkoholischere Weine wachsen. Aber es gibt auf der ganzen Welt keine frischeren, brillanteren und daher auf elegante Weise herkunftstypischeren Gewächse als im Süden der Steiermark. Die wohl reizvollsten Weinbaufluren Österreichs liegen an den steilen Süd- und Südwesthängen der Südsteiermark, deren Weißweine in den letzten Jahren einen legendären Ruf erworben haben. So fein, transparent und fruchtbetont wie die südsteirischen Weißweine ausfallen, ist dies nur allzu verständlich. Die steilsten Weinberge liegen westlich von Leibnitz, im so genannten Sausal. Die schlanken und filigranen Weißweine besitzen aufgrund der zum Teil schiefrigen Böden besondere Mineralität und Haltbarkeit.

Chardonnay

Die Sorte ist weltweit verbreitet, liefert Weine, die zu den teuersten Weinen der Welt zählen, aber auch den Grundwein für die Champagnererzeugung. Benötigt gute, warme Lagen mit tiefgründigen Böden mit guter Wasserversorgung und höherem Kalkgehalt.
In Frankreich wird die Rebsorte Chardonnay in erster Linie im Burgund und in den Gebieten Chablis und Champagne angebaut, findet sich aber auch in einigen anderen französischen Regionen. An anderen Ländern der Erde sind vor allem Kalifornien zu nennen, das mittlerweile flächenmäßig sogar zum weltweit größten Weinanbaugebiet für die Rebsorte Chardonnay aufgerückt ist, ferner Italien und Moldavien. Deutschland spielt mit 1120 Hektar eine eher bescheidene Rolle.
in Österreich sind ca. 1400 Hektar bestockt. Die Sorte ist besonders in der Steiermark vertreten. In der Steiermark wird die Bezeichnung Morillon traditionellerweise als Synonym für den Chardonnay verwendet. Das wichtigste Merkmal eines großen Chardonnays ist seine Komplexität, die nur in besonderen Lagen mit kalkreichen Böden entsteht.
Der Charakter des Chardonnay zeichnet sich weniger durch das Aroma aus, wie es etwa beim Riesling der Fall ist, als durch den typischen Geschmack, der ein wenig rauchig sein kann und an Walnüsse erinnert und deswegen von vielen Kennern besonders geschätzt wird. Dieser Charakter kommt erst mit einer gewissen Reife der Trauben voll zur Geltung, wenn er nach der Spätlese in Eichenfässern ausgebaut wird. Es gibt Spitzenweine, z.B. in Màconnais, die dadurch Berühmtheit erlangt haben, denn der Prozess ist schwierig, da die Rebsorte Chardonnay bei der Spätlese viel Säure verliert.
Die Rebsorte Chardonnay gilt neben dem Riesling als eine der hochwertigsten Weißweinsorten. Sie ist im Anbau relativ anspruchlos, gedeiht auf den unterschiedlichsten Böden und benötigt nicht allzuviel Sonne. Die Rebsorte Chardonnay wird deshalb auch als "Multitalent" unter den Weißweinen bezeichnet.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren