TINTA RORIZ DOC 2008

Quinta de Lemos / Passos de Silgueiros / Dào

Als Tempranillo in Spanien geschätzt, heißt diese Traube im Norden Portugals Tinta Roriz.

Ein wunderbarer, vollmundiger Rotwein. Schön integrierte Barrique Rauchnoten zusammen mit viel Frucht beindrucken in der Nase sofort. Am Gaumen voll und elegant mit verführerischen Tanninen, schön eingebautes Holz mit einer frischen Mineralischen Note.

Nur noch 4 Flaschen verfügbar!

Sofort Versandfertig, Lieferzeit 2-4 Werktage

21,90 EUR

Preise incl. MwSt. / zuzügl. Versand
Inhalt: 0,75 l
29,20 EUR / 1 l
Flaschen


Hersteller: Quinta de Lemos, Passos de Silgueiros, 3500-541 Silgueiros, Portugal
Region / Land: Dào / Portugal
Lage:
Jahrgang: 2008
Rebsorte: Tinta Roriz
Ausbau: 18 Monate französisches Barrique
Speisenempfehlung: Wildgerichte, Gereifter Käse, Rinderbraten, Schmorgerichte
Geschmack: Trocken
Klassifizierung: DOC
Trinkreife: bis 2022
Trinktemperatur: 18-20°C
Alkoholgehalt: 14,5%
Verschluss: Naturkork
Inhalt: 0,75l
Enthält: Sulfite

Quinta de Lemos

Das Landgut Quinta de Lemos liegt herrlich verborgen im wunderschönen Tal des Flusses Dão,
dem ältesen Weinanbaugebiet Portugals. Ganz in der Nähe befindet sich die charmante Provinzhauptstadt Viseu mit ihrem mittelalterlichen Stadtkern. Das Landgut befindet sich auf einem 340 m hoch gelegenen Plateau der Provinz Beira Alta im grünen Herzen Mittelportugals. Es verfügt über 25 ha Weinberge, 3000 Olivenbäume sowie Bienenstöcke, aus denen feinster Honig gewonnen wird. Die granithaltigen und sandigen Böden des Dão-Tals werden von den vier hohen Bergen der Serra da Estrela, Serra do Caramulo, Serra do Bucaco und Serra da Nave vor den rauen Extremen des Kontinentalklimas und der hohen Luftfeuchtigkeit des Atlantiks abgeschirmt. Celso de Lemos Esteves startete in Viseu - Dão Mitte der 90er Jahre sein Projekt. Sein Ziel war es, moderne Weine aus den traditionellen Sorten zu keltern. Seine eleganten, vielschichtigen Weine begeistern Rotweinliebhaber sofort. Es werden neben Touriga Nacional, die autochthone Rebsorten Jaen sowie die Alfrocheiro und die Tinta Roriz (Tempranillo) angebaut. Auf der Quinta de Lemos wird ausschließlich Premium Rotwein gemacht. Neben diesen vier reinsortigen Weinen erzeugt die Quinta, der portugiesischen Tradition folgend, drei Cuvées.

Dào

Dao (auch Dao DOC) ist eines der ältesten Weinanbaugebiete in Portugal mit der kontrollierten Herkunftsbezeichnung DOC (Denominação de Origem Controlada). Es liegt in der gebirgigen Beira-Region, nördlich des höchsten Gebirges Portugals, der Serra da Estrela. Die wichtigsten Rebsorten sind für Rotwein Touriga Nacional, Jaen und Alfrocheiro, für Weißwein Arinto, D. Branca und Barcelos. Als Teil der Serra da Estrela wird die Region von den Gebirgen Serra do Buçaco und Serra do Caramulo durchzogen, die Weingärten sind aus diesem Grund auch typischerweise in Terrassenform angelegt. Das Gebiet ist nach dem gleichnamigen Fluss Rio Dão benannt, der es durchfließt. Dão ist genau wie die Wein-Region Douro durch Gebirge nach Westen hin von atlantischen Einflüssen weitgehend abgeschirmt, so dass das Klima kontinentale beziehungsweise mediterrane Einflüsse hat. Die Winter sind regenreich und relativ rau, die Sommer heiß und trocken, der Herbst ist lang und kühl, also optimal um elegante Weine zu erzeugen. Die Reben wachsen auf Granitboden in Hochlagen. Markant an den Weinen aus dieser Region sind die Rotweine, die einen sehr kräftigen und trockenen Charakter besitzen und erst durch längere Lagerung voll zur Geltung kommen. Lediglich im Osten gibt es einige kleine Bezirke mit Schiefer, auf dem meist Weißweine angebaut werden. Diese kargen Böden lassen nur geringe Hektarerträge von 15 bis 30 Hektolitern zu, die Weine werden hierdurch sehr körperreich.

Tempranillo / Tinta Roriz

Spaniens wichtigste Rebsorte, sehr vielfältig - enorm beliebt!
Die Rebsorte Tempranillo ist die bedeutendste rote Rebsorte in Spanien und weltberühmt besonders durch ihre Verwendung für den Rioja-Wein. Der Name kommt von spanisch temprano = früh; "Tempranillo" ist die Verniedlichungsform und heißt entsprechend "kleine frühe". Das liegt daran, dass die Beeren der Rebsorte Tempranillo kleiner sind als die der ebenfalls weitverbreiteten Rebsorte Garnacha. Sie bringt dunkle, bouquetreiche und langlebige Rotweine hervor. Vor allem aufgrund der recht geringen Säure ist sie bei vielen Weintrinkern beliebt.
Je nach Region können die Weine recht unterschiedlich sein. Die bekanntesten Weinanbaugebiete in Spanien sind La Rioja, Ribera del Duero, Penedès, La Mancha und Navarra allesamt im Nordosten des Landes. Wenn Wein der Rebsorte Tempranillo mit Garnacha und Mazuelo verschnitten wird, entsteht der bekannte Rioja-Wein.
Im Vergleich hierzu haben die Tempranillos aus der D.O. Ribera del Duero einen etwas volleren Körper. Aber die kräftigsten Vertreter der Traube kommen aus der D.O. Toro, wo sie unter dem Synonym Tinta de Toro bekannt ist und wahre Kraftpakete entstehen lässt. Aufgrund ihrer großen Verbreitung in ganz Spanien trägt sie regional unterschiedliche Namen.

Synonyme:
Valdepenas, Cencibel, Tinto Fino, Tinta de Toro, Ull de Llebre, Tinta del País, Negral
In Portugal: Tinta Roriz, Aragonês oder auch Aragonêz

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren. Mehr erfahren