SAUVIGNON BLANC MANTELE DOC 2016

Nals Margreid / Nals / Südtirol

So schön kann Sauvignon Blanc in dieser kräftigen und doch frischen Fasson sein!

Der Sauvignon Mantele besticht mit Duftnoten von Stachelbeeren und Holunderblüten.

Der tiefgründige Schutt im Anbaugebiet Mantele verleiht ihm Rasse, Kraft und Tiefe. Kalte Nächte und heiße Tage begünstigen seine aromatische Fülle und frische Struktur, mit denen er sich als inspirierender Aperitifwein und Begleiter zu Vorspeisen, Speisen auf Gemüsebasis, und gereift getrunken auch zu Spargelgerichten empfiehlt.

Auszeichnungen:
Falstaff: 93 Punkte

James Suckling: 93 Punkte

Jetzt 20% günstiger, Sie sparen 3,40 Euro je Flasche!

Sofort Versandfertig, Lieferfrist 1-4 Werktage!

13,50 EUR

Unser alter Preis 16,90 EUR, Sie sparen 3,40 EUR!
Preise incl. 20% MwSt. / zuzügl. Versand
Inhalt: 0,75 l
18,00 EUR / 1 l
Flaschen


Hersteller: Kellerei Nals Magreid, Heiligenberger Weg 2, 39010 Nals, Bozen, Italien
Herkunft: Italien / Südtirol
Lage: Mantele
Boden: 30% Porphyr- und 70% Kalkschotter
Jahrgang: 2016
Rebsorte: Sauvignon Blanc
Ausbau: 8 Monate im Holzfass
Speisenempfehlung: Leichte Vorspeisen, Vegetarisch
Geschmack: Trocken
Klassifizierung: DOC
Trinkreife: bis 2025
Trinktemperatur: 10°C
Alkoholgehalt: 14,0%
Verschluss: Naturkork
Inhalt: 0,75l
Enthält: Sulfite

Im Herzen von Nals im Etschtal findet sich das Weinbaugebiet Mantele. Auf dem 150 Meter starken Schuttkegel aus 30% Porphyr- und 70% Kalkschotter finden sich mit seinen heißen Tagen und kühlen Nächten ideale Bedingungen für Sauvignons.

Nals Margreid / Nals / Südtirol - Alto Adige

Die Kellerei Nals Margreid entstand im Jahre 1985, als sich im Etschtal zwischen Meran und Bozen die beiden traditionsreichen Kellereien Nals und Margreid-Entiklar zusammenschlossen.

Damit vereinten sie einige der besten Weinberge und Lagen des gesamten Etschtals unter ihrem Dach. Heute arbeiten bei Nals Margreid 140 Weinbauern Hand in Hand und bewirtschaften ganze 150 Hektar Weinberge. So kommen Jahrhunderte an Erfahrung im Weinbau und Weinkeller zusammen, die man in jedem Wein von Nals Margreid schmeckt.
Ein wesentliches Konzept von Nals Margreid ist neben dem genossenschaftlichen Gedanken die Verbindung unterschiedlichster Lagen, Weinstile, Böden und Rebsorten, denn der Wein lebt wie kaum ein anderes Kulturprodukt von seiner immensen Vielfalt.

Südtirol

Wie keine andere Region Italiens hat Südtirol sein Qualitätsniveau in den letzten Jahren ganz erheblich steigern können!
Vor allem die Spitze in Südtirol hat sich völlig neu formiert. Junge und hervorragend ausgebildete Önologen haben die qualitative Führung übernommen. Das vergleichsweise kleine Weinanbaugebiet Südtirol mit seiner einzigartigen Vielfalt macht genau den Charakter aus, den einmalige Weine haben müssen, um zu großer Beliebtheit zu gelangen. Italienweit einzigartig wachsen in Südtirol rund 20 verschiedene Rebsorten auf nur 5.300 Hektar Weinanbaugebiet und ergeben im Durchschnitt jährlich an die 350.000 Hektoliter Wein.

Sauvignon Blanc

Weißer Superstar von der Loire!
Die angestammte Heimat des Sauvignon Blancs, der heute in fast allen Weinbauregionen angebaut wird, liegt im Loiretal in Frankreich. Hier, wo er häufig im Zusammenspiel mit seinem klassischen Verschnittpartner Sémillon auf die Flasche kommt, werden Weißweine von Weltruf geschaffen. Doch auch in anderen Ländern hat er längst ein Zuhause gefunden.

In Österreich z.b. in der Steiermark, dem Burgenland und in Niederösterreich werden großartige Spitzenweine mit großem Entwicklungspotenzial erzeugt.

Trotz der kurzen Geschichte sind die Sauvignon-Weine aus Neuseeland – besonders die aus Marlborough, wobei der Cloudy Bay schon zum Kultwein geworden ist – inzwischen zum klassischen Typ aufgerückt.

In Spanien fasste der Sauvignon zunächst in Rueda Fuß, ist mittlerweile jedoch auch in anderen Anbaugebieten zu finden.

Die weltweit verbreitete Sorte hat ein charakteristisches Bukett, welches bei Weinen aus nicht vollreifen Trauben aufdringlich unreif, grasig sein kann - bei reifen Trauben entwickelt sich eine Aromavielfalt nach Schwarzen Johannisbeeren, Stachelbeeren und tropischen Früchten. Die Weine entwickeln sich je nach Reifegrad von dezent bis hin zu sehr komplex, welche in Verbindung mit Barriquausbau und biologischem Säureabbau ein großes Entwicklungspotenzial haben. Bei sehr reifem Traubenmaterial treten die vielfältigen Aromanuancen in den Hintergrund und ein kräftiger, würziger Wein entwickelt sich.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren