PINOT BIANCO SIRMIAN DOC 2016

Nals Margreid / Nals / Südtirol

Wow - einfach Herrlich!

Der Pinot Bianco Sirmian bringt ein komplexes Duftbouquet von Apfel über Birne bis hin zu reifer Melone ins Glas. Dank der Vielfalt an Urgestein im Erdreich, verwöhnt er mit außergewöhnlicher salziger Mineralität, eindrucksvoller Fülle und Tiefe, Eleganz, ausgewogener Säure und überzeugt mit einem frischen, lebhaften Abgang.
Ein exzellenter Aperitifwein, der auch Antipasti, Vorspeisen, Nudelgerichte und Fischspeisen zu begleiten versteht.

Auszeichnungen:
Falstaff: 91 Punkte

James Suckling: 95 Punkte
Gambero Rosso: 3 Gläser


Jetzt 20% günstiger, Sie sparen 3,80 Euro je Flasche!

Nur noch 3 Flaschen verfügbar!

Sofort Versandfertig, Lieferfrist 1-4 Werktage!

15,10 EUR

Unser alter Preis 18,90 EUR, Sie sparen 3,80 EUR!
Preise incl. 20% MwSt. / zuzügl. Versand
Inhalt: 0,75 l
20,13 EUR / 1 l
Flaschen


Hersteller: Kellerei Nals Magreid, Heiligenberger Weg 2, 39010 Nals, Bozen, Italien
Herkunft: Italien / Südtirol / Nals
Lage: Sirmian
Boden: Moränenboden mit Porphyr, Marmor, Gneis, Glimmer und Kalk
Jahrgang: 2016
Rebsorte: Pinot Bianco = Weißburgunder
Ausbau: 7 Monate Edelstahltank und Holzfass
Speisenempfehlung: Vorspeisen, Fischgerichte, Nudelgerichte
Geschmack: Trocken
Klassifizierung: DOC
Trinkreife: bis 2021
Trinktemperatur: 10°C
Alkoholgehalt: 14,0%
Verschluss: Naturkork
Inhalt: 0,75l
Enthält: Sulfite

Das historische Weingebiet Sirmian in den Hängen von Nals, besticht durch Böden von beachtlicher mineralischer Vielfalt (Moränenboden mit Porphyr, Marmor, Gneis, Glimmer und Kalk). Die vom Alpinen Klima begünstigten, kühlen Sommer und milden Herbstmonate ermöglichen die für unseren Pinot Bianco ideale, späte Lese Mitte Oktober.

Nals Margreid / Nals / Südtirol - Alto Adige

Die Kellerei Nals Margreid entstand im Jahre 1985, als sich im Etschtal zwischen Meran und Bozen die beiden traditionsreichen Kellereien Nals und Margreid-Entiklar zusammenschlossen.

Damit vereinten sie einige der besten Weinberge und Lagen des gesamten Etschtals unter ihrem Dach. Heute arbeiten bei Nals Margreid 140 Weinbauern Hand in Hand und bewirtschaften ganze 150 Hektar Weinberge. So kommen Jahrhunderte an Erfahrung im Weinbau und Weinkeller zusammen, die man in jedem Wein von Nals Margreid schmeckt.
Ein wesentliches Konzept von Nals Margreid ist neben dem genossenschaftlichen Gedanken die Verbindung unterschiedlichster Lagen, Weinstile, Böden und Rebsorten, denn der Wein lebt wie kaum ein anderes Kulturprodukt von seiner immensen Vielfalt.

Südtirol

Wie keine andere Region Italiens hat Südtirol sein Qualitätsniveau in den letzten Jahren ganz erheblich steigern können!
Vor allem die Spitze in Südtirol hat sich völlig neu formiert. Junge und hervorragend ausgebildete Önologen haben die qualitative Führung übernommen. Das vergleichsweise kleine Weinanbaugebiet Südtirol mit seiner einzigartigen Vielfalt macht genau den Charakter aus, den einmalige Weine haben müssen, um zu großer Beliebtheit zu gelangen. Italienweit einzigartig wachsen in Südtirol rund 20 verschiedene Rebsorten auf nur 5.300 Hektar Weinanbaugebiet und ergeben im Durchschnitt jährlich an die 350.000 Hektoliter Wein.

Weisser Burgunder

Der Weiße Burgunder, auch Weißburgunder, Pinot Blanc, Pinot Bianco oder in Österreich auch Klevner ist eine Weißweinsorte. Sie ist seit dem 14. Jahrhundert bekannt und wird zu den Burgundersorten gezählt. Ihre Beerenhäute sind die hellsten unter den Burgundersorten. Der Weiße Burgunder wird in vielen europäischen Ländern angebaut, vor allem in Frankreich. Hier kommt er besonders im Elsass vor und im Burgund, wo er aber nur als Ergänzung zu Chardonnay angebaut wird. Der Weißburgunder wird aufgrund seiner dezenten Art gerne zum Verschnitt (Cuvée) mit anderen Sorten verwendet und gelegentlich auch im kleinen Eichenfass (Barrique) mit biologischem Säureabbau vinifiziert. Im Weingarten stellt er hohe Boden- und Lageansprüche. Im Vergleich zum Chardonnay neigt der Weißburgunder zu einem stärkeren Botrytisbefall, da er kompaktere Trauben als Chardonnay besitzt.
Nur in guten Lagen liefert die Sorte höchste Qualität. Junge Weine zeigen sich blumig mit pikanter Säure, gereifte Weine entwickeln einen Geschmack nach Brot und Nüssen. Der Weinausbau erfolgt langsam und die höchste Qualität wird erst nach längerer Flaschenreife erreicht.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren